Liebe Kunden, aufgrund der COVID-19-Pandemie und dem erhöhten Paketaufkommen sind unsere Paketdienste überlastet. Infolgedessen könnte es zu verspäteten Lieferungen kommen. Wir bitten mögliche längere Lieferzeiten zu entschuldigen.
Persönliche Beratung: +49(0)2822 9778-55
14 Tage Rückgaberecht
PayPal, Kreditkarte, Kauf auf Rechnung
Gratis Versand ab 200€ (exkl. MwSt.)

Trauben schonend ernten mit Transoplast Behältern

Vineyard_and_sea_-_-C-_Leif_Carlsson_for_Monteverro_webblog

Wer genießt an einem lauen Sommerabend nicht gerne ein Glas Wein im Garten oder auf dem Balkon? Doch bevor der Wein in der Flasche und in der Weinhandlung landet, hat er einen langen Weg hinter sich. Von der Saat, über die Ernte, bis zur Abfüllung haben viele Menschen und Maschinen eine Menge Arbeit geleistet. Und auch wir als Firma haben unseren Teil dazu beigetragen und zwar mit unserem Programm rund um die Weinlese. 

Wir bieten Weinlesekisten, Palettenboxen, Paletten, Eimer, Fässer und Körbe für die Traubenlese. Michael Voegele, der in Deutschland geborene Geschäftsleiter des toskanischen Weingutes Monteverro setzt unsere Behälter bei der Traubenlese ein. Er beantwortet uns fünf Fragen rund um den Weinbau und verrät, was einen guten Wein ausmacht.

NEU_Michael-Voegele-C-_Leif_Carlsson_for_Monteverro

1. Wie lange betreiben Sie schon ein Weingut und woher kommt Ihre Leidenschaft für den Weinbau?
Wein als Leidenschaft hatte ich schon immer. Aber als ich 2003 von der Familie Weber die Chance bekam, am Projekt Monteverro mitzuarbeiten, intensivierte sich die Liebe zur Produktion und zum Detail. Ich war von Anfang an mit dabei. Ich pflanzte die ersten Rebstöcke mit an und aufgrund meiner langjährigen internationalen Erfahrungen im technischen Bereich war ich verantwortlich für den Bau der Kellerei. Um einen optimalen Wein anbieten zu können, kamen heute wie damals ausschließlich beste Materialien und die neuesten technischen Anlagen zum Einsatz.

2. Wann ist die beste Zeit für die Traubenlese und was macht einen guten Wein aus?
Die Lese beginnt wenn die Trauben reif sind und das ist abhängig vom Klima während des Sommers und von der Traubensorte. Die Reife wird nicht nur durch den Zuckergehalt bestimmt, auch die phenolische Reife ist wichtig. Am besten kann die phenolische Reife anhand der Farbe der Kerne beurteilt werden. Die Verholzung und dabei die Farbumwandlung von Kernen ist ein wichtiges Indiz für den Reifeprozess. Was ein guter Wein ist, muss jeder für sich selber beurteilen. Wir auf Monteverro machen Rot- und Weißweine die den Geschmack der südlichen Toskana und das mediterrane Klima widerspiegeln.

3. Wird das Meiste von Hand gemacht, oder arbeiten sie eher maschinell?
Bei uns auf Monteverro wird die Traubenlese ausschließlich von Hand durchgeführt um die hohe Qualität unserer Trauben unbeschadet „in die Flasche“ zu bekommen. Der Einsatz von Maschinen würde bei dieser Arbeit nicht die geforderte Vorselektion, die wir schon im Weinberg machen, erfüllen.

4. Welche Vorteile haben unsere Behälter für die Weinlese Ihrer Meinung nach?
Durch die geringe Höhe der Transoplast Drehstapelbehälter wird ein Quetschen der Trauben ausgeschlossen und so erreicht das Leesegut unversehrt den Weinkeller von Monteverro.

Rot oder weiß? Trocken oder lieblich? Verraten Sie uns Ihren Lieblingswein?
Einen absoluten Lieblingswein habe ich nicht. Die Situation bestimmt immer die Weinauswahl. Generell bevorzuge ich aber trockene Rot- und Weißweine nur beim Riesling oder Dessertwein darf es auch süß sein.

Weinlese-Traubenernte-Transoplast-Beh-lter-Collage

Lust auf ein Gläschen Wein bekommen? Mit diesem Hintergrundwissen schmeckt der Wein sicherlich noch besser. Und wer noch mehr wissen möchte, einfach zurücklehnen, ein Schlückchen trinken und das Video von Monteverro genießen.

Fotos: ©Leif Carlsson für Monteverro

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.